Freitag, 18. Mai 2012

Paris - Kleine Kleider für kleine Menschen

Bonjouuuuuur!

Ça fait longtemps! Hier ist mal wieder Euer Krümel mit einem kleinen Reisebericht!

Oh, wir waren wieder so viel unterwegs, da kommt man vor lauter Reisen gar nicht zum Schreiben!

Wir waren letzte Woche mal wieder in Paris, und natürlich mußten wir gucken, ob es für Babynella etwas Hübsches zum Anziehen geben würde. Oder besser gesagt: Wir haben versucht, eine Auswahl aus einem unfaßbar großen und schönen Angebot zu treffen. Ich sag es gleich vorweg: Wir sind gescheitert. Es gab einfach zu viele tolle Sachen, aber das, was wirklich am tollsten war, hat dann doch die Vernunft beiseite gefegt, sei es, weil zu teuer oder in ähnlicher Form bereits vorhanden war. Dennoch, wir haben ein paar Bilder aus der sehr besuchenswerten Boutique Edelweiss  mitgebracht. Ja, die heißt wirklich so, ob da ein deutscher Bezug vorhanden ist, war nicht zu klären.



Die Webseite macht dem wunderhübschen Geschäft leider überhaupt keine Ehre, man muß wirklich hin und sich in den Traum aus pastellfarbenen Chiffonkleidchen hinein sinken lassen. Es gibt aber nicht nur schönes für besondere Anlässe, sondern auch ganz bezaubernde Alltagskleidung mit dem gewissen Etwas. 








Die Preise variieren von wirklich günstig bis zu großem Stirnrunzeln, aber allein schon zum Stöbern lohnt sich ein Besuch. Wir waren Die Boutique liegt direkt gegenüber von Galeries Lafayette in der Rue de la Chaussee d'Antin 44.

Wir sind natürlich auch mal rüber zu Galeries Lafayette gesprungen. Die dortige Kindermodenabteilung erstreckt sich über eine komplette Etage. Leider ist der größte Teil der dort angebotenen Kleidung zwar schön, aber sehr teuer, vor allem wenn man bedenkt, wie lang (oder kurz) die durchschnittlichen Tragezeiten so sind. Zudem ist nicht alles sehr, äh, kindgerecht. Oder wie beurteilt Ihr dieses Kleid aus der aktuellen Kollektion von Baby Dior, geschätze Größe 92? 



Aber nun, jeder wie er mag. Zum Abschluß mußte ich mich noch vor der wunderschön bunten Schaufensterdekoration platzieren. Steht mir gut, die Vuitton Tasche, n'est-ce pas? 



Tatsächlich handelt es sich bei diesem Photo um eine Hommage an die Austellung "Louis Vuitton - Marc Jacobs" im  Musée des Arts Décoratifs, die wir besucht haben. Wie jede der vielen Modeaustellungen, die wir in den letzten Jahren dort gesehen haben, war auch diese wieder hervorragend gemacht. Abwechslungsreich und künstlerisch gestaltete Vitrinen, ergänzt um interessant geschriebene Infotafeln. Besonders schön ist der Teil, in dem die typische Garderobe einer Dame in den 1880er Jahren anhand einer Puppe und ihrer vielen Kleider verdeutlicht wurde. Sehr, sehr liebevoll gemacht! Die modernen Werke des Hauses haben uns allerdings nicht so sehr vom Hocker gerissen, da haben wir im Arts Décoratifs schon größere Meisterwerke gesehen. Die Ausstellung geht noch bis zum 16. September 2012.

A très bientôt!

Euer Krümel

 

Kommentare:

  1. Das Dior-Kleidchen geht echt gar nicht! Aber schlimmer finde ich die Schaufensterdeko! Die ist mal hässlich! Die Museumsausstellung scheint ja wirklich toll zu sein! Wie lange läuft die noch?

    AntwortenLöschen
  2. Naja, ich schätze mal, bei Dior denkt man nicht unbedingt an Spielplätze als den natürlichen Aufenthaltsort eines Kindes. ;o)

    Die Ausstellung geht noch bis zum 16.09.2012. Es lohnt sich auch immer, die Seite des Museums im Auge zu behalten, es gibt im Jahr immer mehrere, meist wunderbar kuratierte Modeaustellungen wie wir sie in Deutschland eigentlich nie zu sehen kriegen.

    AntwortenLöschen